Wir haben gute Nachrichten:

Wir gehören zu den Gewinnern der 50 x 1000 Aktion der AWG Bassum!!!

https://www.awg-bassum.de/news-awg/50x1000-gewinner-stehen-fest.html

Unser Verein hat 1000 € gewonnen :-)))))

Die Ausschreibung der Aktion setzte voraus, dass der teilnehmende Verein ein Projekt benennt, das er mit dem Geldgewinn finanzieren möchte.

Wir haben dazu den Vogelschutz thematisiert und die Idee, ein Storchennest im Dorf zu errichten, aufgegriffen.


Nun hilft wie so oft im Leben das schöne Geld nicht viel, wenn nicht auch viele Köpfe und Hände mithelfen ;-) ..

Aus diesem Grund hat sich die "Projektgruppe Storchennest" bereits zusammen gesetzt und erste Planungen gestartet.

Folgende Materialien werden benötigt, vielleicht hat jemand etwas "herumliegen" oder kennt eine Quelle?

 - Mast, der mindestens 8 Meter hoch sein wird - also entsprechend länger, wenn er im Boden verankert werden muss. 

 - Rostfreies Material (Edelstahl) für das Grundgerüst des Korbes 

 - Eichenbretter oder ähnliches als "Bodenplatte" für den Korb

und last but not least braucht es dann noch fleißige Hände, die anpacken können. Sobald wir um Zeitplan etwas sagen können werden wir alle Mitglieder automatisch informieren, freuen uns aber auch über Hilfe von weiteren Interessenten. Wer gerne helfen möchte kann sich gerne per Mail beim Vorstand melden.


Frühblüher im Heidebeet

Im Herbst 2019 wurde das Heidebeet mit Frühblüher-Zwiebeln bestückt. Wir freuen uns das sich der Winterling langsam etabliert, denn er liefert als eine der ersten Pflanzenarten im Jahr Nektar und Pollen.

Ab 10 Grad kann man mit etwas Glück die ersten Bienen und Hummeln beobachten.

Fuchsbergschlatt

Schlatt – das ist der niederdeutsche Name für einen Heideweiher.

Dieser ist ein naturnahes, stehendes Kleingewässer bei dem Oberflächenwasser durch eine wasserhaltende Schicht gestaut wird. Schlatts können während der Sommermonate auch komplett austrocknen.

Ochtmannier Schlatt

Gerne würden wir hier ein Bild mit einigen der gefiederten Besuchern veröffentlichen. Vielleicht haben wir ein Natur-Fotografie-Talent im Ort, das hier weiter helfen kann?

Die Bank für den begeisterten Fotografen wäre schon da!

Seltener Anblick

Ausschnitt aus dem Ochtmannier-Bilder-Patchwork im Bushäuschen bei Puvogel.

Weiden

Weide ist nicht gleich Weide - einige Arten sind nur schwer zu bestimmen, aber alle sichern unseren Wildbienen im Frühjahr zu unterschiedlichen Zeitpunkten das Überleben. Auf feuchten Standorten helfen Sie auch uns indem sie durch ihren großen Wasserbedarf und die darauf folgende starke Verdunstung Wiesen und Flächen entwässern.

Das Heidebeet

Das Heidebeet mit Ehrenmahl in Ochtmannien.

Nähere Informationen gibt es hier.

Ochtmannien im Winter

Der Februar 2021 hat Ochtmannien eine inzwischen seltene Schneedecke beschert.

Wegeseitenränder

Die Erhaltung von bunten Wegrändern,  sind ein wesentlicher Beitrag für das Landschaftsbild und zum Erhalt der Biodiversität.
Solche Biotope sind Lebensraum für eine große Vielfalt von Pflanzen- und Tierarten und haben daher einen besonderen Wert für die Natur.

Nahe Ochtmannien gesichtet

Eine schöne Überraschung -  Waldspaziergänger konnten in der Weihnachtszeit 2020 diesen Weihnachtswichtel im Wald nahe Ochtmannien entdecken.